Sie sind hier

Startseite

Fairer Handel in Duisburg

DUISBURGER UMWELTTAGE 2013 "Umwelt schützen - Fairtrade handeln"

Der BDKJ setzt sich auf allen Ebenen in Politik und Gesellschaft für den Fairen Handel und kritischen Konsum ein. Was ist kritischer Konsum? Hier gibt es Antworten: (http://www.kritischerkonsum.de)

In Duisburg gehört der BDKJ Duisburg dem Bündnis "Fairtade Town  Duisburg" an:

Durch das Engagement für das Thema >Fairer Handel< leisten wir in Duisburg einen Beitrag zu einer gerechteren Handelsordnung. Fünf Kriterien müssen erfüllt sein, um "Fairtrade-Stadt" zu werden. Nach Erfüllung aller Kriterien, Einreichung der Bewerbung und Prüfung durch TransFair e.V. wird der Titel "Fairtrade-Town" für zunächst zwei Jahre vergeben. Nach Ablauf dieser Zeitspanne erfolgt eine Überprüfung, ob die Kriterien weiterhin erfüllt sind.

  1. Es liegt ein Beschluss des Stadtrates vor, dass bei allen Sitzungen der Ausschüsse und des Rates sowie im Bürgermeisterbüro Fairtrade-Kaffee sowie ein weiteres Produkt aus Fairem Handel verwendet wird.
  2. Es wird eine lokale Steuerungsgruppe gebildet, die auf dem Weg zur "Fairtrade-Town" die Aktivitäten vor Ort koordiniert.                 [Für den BDKJ sitzt Henning Gerlach in diesem Gremium]
  3. In den lokalen Einzelhandelsgeschäften werden gesiegelte Produkte aus Fairem Handel angeboten und in Cafés und Restaurants werden Fair Trade-Produkte ausgeschenkt.
  4. In öffentlichen Einrichtungen wie mindestens zwei Schulen, zwei Vereinen und  zwei Kirchen werden Fair Trade-Produkte verwendet und es werden dort Bildungsaktivitäten zum Thema "Fairer Handel" durchgeführt.
  5. Die örtlichen Medien berichten über alle Aktivitäten auf dem Weg zur "Fairtrade-Stadt".
 
Die DUISBURGER UMWELTTAGE, die nun schon zum 20. Mal stattfinden, stehen in diesem Jahr unter dem Motto "Umwelt schützen - Fairtrade handeln". Vom 5. bis 22. Juni laden zahlreiche Veranstaltungen dazu ein, sich mit dem Thema auseinander zu setzen.
 
Die Auftaktveranstaltung "Regionales Bürgerforum: "Umwelt schützen - Fairtrade handeln" - Visionen für Duisburg und Europa" findet am 5. Juni 2013 um 18 Uhr im Zentrum für Berufliche Bildung und Weiterbildung Duisburg, Carstanjenstraße 10 in Duisburg-Neudorf statt.
Die Auftaktveranstaltung bietet auch UNS eine Plattform, Visionen und Forderungen zum Thema gegenüber der Politik zu äußern. Die Forderungen werden in sieben Arbeitsgruppen interaktiv erarbeitet, in denen Experten gemeinsam mit dem Publikum das Thema diskutieren und Forderungen, Visionen und Handlungsempfehlungen ausarbeiten. Die entwickelten Forderungen sollen im Plenum den anwesenden Politikern (Dr. Michael Paul, Bundestagsabgeordneter, Stefan Engstfeld, Abgeordneter des Landtags Nordrhein-Westfalen, und Jürgen Klute, Mitglied des Europäischen Parlaments) übergeben und mit ihnen im direkten Gespräch diskutiert werden.
 
Anmeldung sind bis zum 31. Mai 2013 per E-Mail bei Dr. Ribhi Yousef (dr.yousef@stadt-duisburg.de) oder Joachim Fischer (j.fischer@stadt-duisburg.de) möglich.
 
Weitere Infos gibt es auf der Homepage der Stadt Duisburg:
 
 

Öffnungszeiten

 
Öffnungszeiten
Montags:geschlossen

Dienstags:

10.30 Uhr bis 17.00 Uhr

Mittwochs:

12.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Donnerstags:

15.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Freitags:

15.00 Uhr bis 18.00 Uhr

 

Kontakt

BDKJ Duisburg

Goldstr. 18
47051 Duisburg

Telefon
0203 . 44 010 44

E-Mail
info@bdkj-duisburg.de

 
www.facebook.com/bdkj.duisburg

Unsere Mitgliedsverbände

 

 

 

 

 

 

KDStV Elbmark